Zum Inhalt wechseln

GdP: Gewerkschaftsbeirat fällt weitere Personalentscheidungen

Berlin/Hilden.

Nach der Wahl Konrad Freibergs zum neuen Bundesvorsitzenden hat der Gewerkschaftsbeirat in Berlin zwei weitere Personalentscheidungen getroffen. Hugo Müller (41), Polizeirat aus Lebach im Saarland, wurde in die Funktion eines stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt. Müller gehört seit September 1998 dem Geschäftsführenden Bundesvorstand der GdP an. Bislang bekleidete er das Amt des Bundesschriftführers.

Frank Richter (41), Polizeioberkommissar aus Mülheim an der Ruhr in Nordrhein-Westfalen, folgt Müller im Amt des Bundesschriftführers. Richter ist seit 1998 Mitglied des Geschäftsführenden Landesbezirksvorstands der GdP-Nordrhein-Westfalen.