Zum Inhalt wechseln

Donnerstag, 22. Juni 2006, Hinter den Kulissen des Wm-Einsatzes

 
 
Heinz Selzner, Bezirksgruppe Bundespolizei West

Auch hinter den Kulissen arbeiten Kolleginnen und Kollegen:

Die WM spielt sich nicht nur im Rampenlicht ab. Damit rund um die Spiele alles läuft, bedarf es auch der vielen Tarifbeschäftigten, die in den unterschiedlichsten Funktionen mit ihrem Engagement in Versorgungsbereichen, aber auch Sicherheitsbereichen tätig sind. Auch diese Kolleginnen und Kollegen haben wir in den vergangenen Tagen besucht und ihnen für ihre Leistungsbereitschaft gedankt.
 
  
 
Für die schnelle Verlegung von Einsatzkräften der Bundespolizei stehen eine Vielzahl von Polizeihubschraubern zur Verfügung. Für die Einsatzbereitschaft der Maschinen sind die Hubschraubermechaniker der Bundespolizeifliegergruppe und Staffeln zuständig.
 
 

 
 
"Ohne Mampf kein Kampf" - die Versorgung der Einsatzkräfte ist ein elementares Element eines erfolgreichen Einsatzes Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Küche im Bundespolizeistandort Sankt Augustin sind fast rund um die Uhr im Einsatz, um unsere Einsatzkräfte vor, während und nach dem Einsatz zu verpflegen.
 
 

Sicherheit beginnt an den Grenzen. Dort versehen neben den Bundespolizeibeamten auch die Fluggastkontrollkräfte ihren Dienst.
Diese führen die Personen- und Gepäckkontrolle bei der Ausreise durch. Durch den Einsatz vieler Sonderflüge während der WM werden auch diese Kolleginnen und Kollegen in besonderem Maße gefordert. Die GdP hat für je einen halben Tag ein Erfrischungsstand für die Kolleginnen und Kollegen an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn eingerichtet, um damit sybolisch deren Leistung anzuerkennen.
 Fotos (3): GdP