Zum Inhalt wechseln

Geschafft: Unbürokratische Hilfe für Hochwasserbetroffene

Entsprechend der Forderung der Gewerkschaft der Polizei an das Bundespolizeipräsisium und das Bundesministerium des Innern wird es nun eine zügige Hilfe für unsere vom Hochwasser betroffenen Kolleginnen und Kollegen geben. Mit Rundschreiben vom 21. Juni wird die Gewährung von Vorschüssen für Bundesbedienstete erheblich vereinfacht. Alle Details sind hier nachzulesen:  Richtlinien für die Gewährung von Vorschüssen [...]

Entsprechend der Forderung der Gewerkschaft der Polizei an das Bundespolizeipräsisium und das Bundesministerium des Innern wird es nun eine zügige Hilfe für unsere vom Hochwasser betroffenen Kolleginnen und Kollegen geben. Mit Rundschreiben vom 21. Juni wird die Gewährung von Vorschüssen für Bundesbedienstete erheblich vereinfacht.

Alle Details sind hier nachzulesen: pdf Richtlinien für die Gewährung von Vorschüssen in besonderen Fällen (VR) / AZ Z I 1 – 30112/3#1

Der GdP-geführte Bundespolizeibezirkspersonalrat hatte zuvor Gespräche geführt, um den Kolleginnen und Kollegen möglichst unbürokratisch mit der Bereitstellung von zinslosen Darlehen und Gehaltsvorschüssen zu helfen: http://www.gdpbundespolizei.de/2013/06/betroffenen-bundespolizeibeschaftigten-unburokratisch-helfen/