Zum Inhalt wechseln

Berufsbegleitender Fernstudiengang “Verwaltungsmanagement” sollte auch in 2015 möglich sein

Auf Initiative der Gewerkschaft der Polizei hat das Bundespolizeipräsidium zugesichert, intensiv zu prüfen, neben den herkömmlichen Aufstiegsverfahren vom mittleren in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst im Jahr 2015 erneut einen berufsbegleitenden Fernstudiengang „Verwaltungsmanagement“ anzubieten. Dazu wird kurzfristig eine Arbeitsgruppe eingerichtet, zu der auch zwei Vertreter des Bezirkspersonalrates eingeladen werden. Für uns stellt diese Entscheidung einen wichtigen […]

Auf Initiative der Gewerkschaft der Polizei hat das Bundespolizeipräsidium zugesichert, intensiv zu prüfen, neben den herkömmlichen Aufstiegsverfahren vom mittleren in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst im Jahr 2015 erneut einen berufsbegleitenden Fernstudiengang „Verwaltungsmanagement“ anzubieten. Dazu wird kurzfristig eine Arbeitsgruppe eingerichtet, zu der auch zwei Vertreter des Bezirkspersonalrates eingeladen werden.

Für uns stellt diese Entscheidung einen wichtigen Baustein für die Bemühungen der Bundespolizei zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf dar. Die Bundespolizei kann sich damit einerseits als attraktiver Arbeitgeber beweisen und zugleich die Erfüllung ihres gesetzlichen Auftrags uneingeschränkt und auf dem bisherigen Niveau fortsetzen. Die Entscheidung entspricht außerdem dem Personalentwicklungskonzept.

Mit dem berufsbegleitenden Studium „Verwaltungsmanagement“ wird für uns auch eine gewerkschaftliche Forderung aus dem Attraktivitätsprogramm III „Attraktivität für alle“ erfüllt: berufsbegleitende Modelle für die Aus- und Fortbildung sowie für Aufstiegsverfahren im Rahmen des dienstlich Möglichen zu entwickeln und anzubieten!