Zum Inhalt wechseln

Newsletter der GdP-Frauengruppe-Leitfaden für Tarifbeschäftigte zum Thema  Vereinbarkeit von Pflege und Beruf 

Akute Pflege erfordert eine schnelle Organisation für den zu Pflegenden, aber auch für die berufstätigen Angehörigen um die notwendigen Organisationsschritte einzuleiten. Ab dem 1. Januar 2015 wird mit dem Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und  Beruf  –  das  entsprechende  Änderungen  im  Pflegezeitgesetz  (PflegeZG  und  dem Familienpflegezeitgesetz  (FPfZG)  vorsieht  –  eine  verbesserte  rechtliche  und  finanzielle absicherung von diesen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bzw. Beschäftigten erreicht… Leitfaden für Tarifbeschäftigte Vereinbarkeit Beruf und Pflege Stand Juni 2015

Akute Pflege erfordert eine schnelle Organisation für den zu Pflegenden, aber auch für die berufstätigen Angehörigen um die notwendigen Organisationsschritte einzuleiten.

Ab dem 1. Januar 2015 wird mit dem Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und  Beruf  –  das  entsprechende  Änderungen  im  Pflegezeitgesetz  (PflegeZG  und  dem
Familienpflegezeitgesetz  (FPfZG)  vorsieht  –  eine  verbesserte  rechtliche  und  finanzielle absicherung von diesen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bzw. Beschäftigten erreicht…

pdf Leitfaden für Tarifbeschäftigte Vereinbarkeit Beruf und Pflege Stand Juni 2015

FacebookGoogle+TwitterEmail...