Zum Inhalt wechseln

Effektive Sicherheit nur durch qualifiziertes und motiviertes Personal

Wie ein Nachrichtenmagazin berichtet, hat die Bundespolizei vor Angriffen auf den Luftverkehr durch den Einsatz von Waffen gewarnt, die mit 3D-Druckern hergestellt werden. “Diese Warnung macht erneut deutlich, dass mit technischen Weiterentwicklungen allein kein wirklicher Mehrwert an Sicherheit erreicht werden kann. Schon bevor diese neuen technischen Kontrollmittel ausgereift sind, wird es immer wieder Wege und [...]

Wie ein Nachrichtenmagazin berichtet, hat die Bundespolizei vor Angriffen auf den Luftverkehr durch den Einsatz von Waffen gewarnt, die mit 3D-Druckern hergestellt werden.
“Diese Warnung macht erneut deutlich, dass mit technischen Weiterentwicklungen allein kein wirklicher Mehrwert an Sicherheit erreicht werden kann. Schon bevor diese neuen technischen Kontrollmittel ausgereift sind, wird es immer wieder Wege und Möglichkeiten geben, die Technik zu überwinden. Ein Höchstmaß an Sicherheit im Luftverkehr wird deshalb auch in Zukunft nur mit gut ausgebildetem und hoch motiviertem Personal möglich sein”, so Josef  Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei.
Dabei muss es nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei bei den Luftsicherheitskontrollen vor allem darum gehen, dass die potentiellen Gefährder möglichst zielgenau wahrgenommen und angemessen kontrolliert werden. “Von der überwiegenden Mehrheit der Fluggäste geht objektiv keinerlei Gefahr für die Luftsicherheit aus. Diese Tatsache kann viel stärker auch in die Luftsicherheitskontrollen einbezogen werden. Nicht die ständig weiter verstärkten Kontrollen und die Überwachung aller Passagiere sondern effektive und zielgenaue Kontrollen gegenüber den wenigen potentiellen Gefährdern bringt das entscheidende Mehr an Sicherheit”, so Scheuring.