Zum Inhalt wechseln

Erstes Teilziel für das Revier Passau endlich erreicht!

Das Revier Passau zieht in Übergangslösung in Dr. Emil Brichta Straße ein Es war ein langer und steiniger Weg bis zum ersten Etappenziel. Endlich ziehen die Bundespolizeibeamten aus dem alten Bahnhofsgebäude in das Übergangsrevier an der Dr. Emil Brichta Str. Nachdem die Gewerkschaft der Polizei am 20. Dezember 2010 in einer Pressekonferenz im Passauer Rathaus […]

Endlich ist es geschafft.  Neues Reviergebäude an der Dr. Emil Brichta Str.

Endlich ist es geschafft.
Neues Reviergebäude an der Dr. Emil Brichta Str.

Das Revier Passau zieht in Übergangslösung in Dr. Emil Brichta Straße ein

Es war ein langer und steiniger Weg bis zum ersten Etappenziel. Endlich ziehen die Bundespolizeibeamten aus dem alten Bahnhofsgebäude in das Übergangsrevier an der Dr. Emil Brichta Str.
Nachdem die Gewerkschaft der Polizei am 20. Dezember 2010 in einer Pressekonferenz im Passauer Rathaus auf die unhaltbaren Zustände beim Bundespolizeirevier aufmerksam gemacht hatte und mehrere örtliche Politiker auf Landes und Bundesebene eingeschaltet worden waren, die ganze Problematik bundesweit im November 2011 nochmal an die Presse gegeben worden war, machten sich Vertreter des Bundesinnenministeriums und des Bundespolizeipräsidiums auf den Weg nach Passau und verkündeten am 27.01.2012 folgendes:

1) Die dauerhafte Lösung mit Unterbringung in einem neuen Objekt an einer einsatztaktischen akzeptablen Stelle ist nunmehr einzuleiten.

2) Für die Zwischenzeit muß eine kurzfristig zu erreichende deutliche Verbesserung der gegenwärtigen Unterbringungssituation erfolgen.

Auf dem Bauplatz für das neue Bundespolizeirevier in Maierhof an der Ecke Kachletstraße/Ranklhofstraße ist von Baubeginn noch nichts zu sehen, beklagt Gewerkschafter Gerhard Thamm. − Foto: Ried  PNP 12.06.14

Auf dem Bauplatz für das neue Bundespolizeirevier in Maierhof an der Ecke Kachletstraße/Ranklhofstraße ist von Baubeginn noch nichts zu sehen, beklagt Gewerkschafter Gerhard Thamm. − Foto: Ried PNP 12.06.14

Am 29. Januar, anll. eines Neujahrsempfangs der CSU in Passau verkündet der damalige Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich die Zusage zum Bau eines neuen Reviers für die Bundespolizisten in Passau.
Es dauerte aber nochmal weitere 3 ½ Jahre, nachdem wegen eines europäisches Gerichtsurteil das ganze nochmal zu Scheitern drohte, bis die Kolleginnen und Kollegen in diesen Wochen endlich in das neue Übergangsrevier einziehen konnten.

FacebookGoogle+TwitterEmail...