Zum Inhalt wechseln

Der EGO-Vergleichsrechner: Ein Service exklusiv für GdP-Mitglieder!

Gemeinsam mit unseren Kollegen der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di haben wir ein Programm entwickelt, mit dem wir für Mitglieder Vergleichsrechnungen aufgrund der neuen Entgeltordnung erstellen können. Bei Eingabe in den Vergleichsrechner kann festgestellt werden, ob sich ein Höhergruppierungsantrag nach § 26 Abs. 1 Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten des Bundes (TVÜ-Bund) aufgrund der Tätigkeitsmerkmale der Entgeltordnung (EGO) […]

eckig_APPS7Gemeinsam mit unseren Kollegen der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di haben wir ein Programm entwickelt, mit dem wir für Mitglieder Vergleichsrechnungen aufgrund der neuen Entgeltordnung erstellen können.

Bei Eingabe in den Vergleichsrechner kann festgestellt werden, ob sich ein Höhergruppierungsantrag nach § 26 Abs. 1 Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten des Bundes (TVÜ-Bund) aufgrund der Tätigkeitsmerkmale der Entgeltordnung (EGO) lohnt.

Und so funktioniert es:

1.) Zunächst brauchen wir einige Informationen zu Eurer individuellen Situation, das heißt: Eure Entgeltabrechnung für Januar 2014 sowie ein ausgefülltes Vergleichsberechnungs-formular. Darin werden z.B. Angaben zu Eurer Tätigkeit, Beschäftigungsbeginn und Zulagen abgefragt. Das Formular finden GdP-Mitglieder im mitgliederinternen Bereich unserer Homepage.

2.) Als nächstes sendet Ihr Eure Unterlagen bitte per eMail, Fax oder postalisch an unsere Geschäftsstelle. Die Adressen findet Ihr auf dem Formular.

3.) Dann werden unsere Tarifvertreter Rüdiger Maas, Peter Ludwig und Heiko Dammann basierend auf Euren Angaben mit dem Vergleichsrechner ermitteln, ob sich ein Höhergruppierungsantrag in Eurem Fall lohnen kann.

Ihr bekommt dann schnellstmöglich eine Rückmeldung von uns.

Die Entscheidung, ob man einen Höhergruppierungsantrag stellen sollte, muss Jede/r für sich treffen. Mit dem Vergleichsrechner wollen wir Euch aber gerne bei der Orientierung im „EGO-Dschungel“ helfen.
pdf Artikel zum Download