Zum Inhalt wechseln

DGB Broschüre “Teilzeit als Option der Lebenslaufgestaltung”

Die neue Broschüre zeigt unter anderem : Teilzeit ist und bleibt als individuelle Arbeitszeitoption unverzichtbar und wird vor allem von Frauen mit Fürsorgeaufgaben zur Vereinbarkeit von Erwerbs- und Fürsorgetätigkeit genutzt. Auch als ein Instrument bei der Gestaltung im Lebensverlauf spielt Teilzeit eine wichtige Rolle. Damit können wechselnden Zeitanforderungen der Beschäftigten über den ganzen Lebensverlauf berücksichtigt […]

Die neue Broschüre zeigt unter anderem : Teilzeit ist und bleibt als individuelle Arbeitszeitoption unverzichtbar und wird vor allem von Frauen mit Fürsorgeaufgaben zur Vereinbarkeit von Erwerbs- und Fürsorgetätigkeit genutzt. Auch als ein Instrument bei der Gestaltung im Lebensverlauf spielt Teilzeit eine wichtige Rolle. Damit können wechselnden Zeitanforderungen der Beschäftigten über den ganzen Lebensverlauf berücksichtigt werden. Weitere Chancen einer Lebenslauforientierung sind Arbeitszeiten, die im Sinne der Beschäftigten flexibilisiert werden, die Anerkennung verschiedener Lebensstile, Einstellungen und sich ändernde Rollenbilder von Frauen und Männer sowie die Etablierung eines neuen Arbeitszeitstandards für Beschäftigte mit Fürsorgeaufgaben, der sich an einer vollzeitnahen Teilzeit orientiert.

Doch so wie sich Teilzeit im Bereich von niedriger Arbeitszeit (Minijobs, prekäre Beschäftigung) in den letzten Jahren in Deutschland entwickelt hat, ist sie keine Lösung für die Frage, wie eigenständige Existenzsicherung und Fürsorge verknüpft werden können. Gerade bei Minijobs in prekärer Beschäftigung führt Teilzeit zu Diskriminierungen und in eine berufliche Sackgasse.

Wie Teilzeit im Betrieb oder in der Verwaltung attraktiv gestaltet werden kann, zeigt die vorliegende Broschüre. Sie beschreibt Eckpunkte für eine geschlechtergerechte Gestaltung von Arbeitszeiten, um die Arbeitswelt lebensphasenorientiert zu gestalten.

Die Broschüre „Teilzeit als Option der Lebenslaufgestaltung  liefert aktuelle Impulse aus Forschung und betrieblicher Praxis und ist in erster Linie an Interessenvertretungen gerichtet. Sie umfasst 76 Seiten und kann ab sofort kostenfrei beim DGB-Bestellservice angefordert werden oder als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Zum Download/ Zur Bestellung