Zum Inhalt wechseln

GdP erzielt einen klaren Wahlsieg! Herzlichen Dank!

Gemeinsam bringen wir die Bundespolizei voran! Die Gewerkschaft der Polizei erhielt von den Kolleginnen und Kollegen bei den Personalratswahlen mit im Schnitt rund 60 % der Stimmen den eindeutigen Auftrag, den eingeschlagenen Weg fortzuführen. Kompetenz, Verbindlichkeit und Authentizität zahlen sich aus. Für dieses Vertrauen bedanken wir uns herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern! Der Bundespolizei-Hauptpersonalrat […]

SitzverteilungBPR-HPR

Sitzverteilung in BPR und HPR nach den Personalratswahlen 2016.

Gemeinsam bringen wir die Bundespolizei voran! Die Gewerkschaft der Polizei erhielt von den Kolleginnen und Kollegen bei den Personalratswahlen mit im Schnitt rund 60 % der Stimmen den eindeutigen Auftrag, den eingeschlagenen Weg fortzuführen. Kompetenz, Verbindlichkeit und Authentizität zahlen sich aus.

Für dieses Vertrauen bedanken wir uns herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern!

Der Bundespolizei-Hauptpersonalrat (BHPR) wird sich auch weiterhin durch eine starke GdP-Handschrift auszeichnen. Unsere Personalvertreter werden sich in dieser Vertretung auf höchster Stufe gegenüber dem Bundesministerium des Innern mit auch weiterhin mit Verlässlichkeit, Einfallsreichtum und Beharrlichkeit für die Belange unserer Kolleginnen einbringen. Denn unser Berufsalltag wird durch hohe Belastungen, auch als Folge der Massenmigration, des Personalfehls und der Finanzlöcher, geprägt. Jede und jeder, egal in welcher Funktion, aus welchem Amt oder in welcher Funktion, leistet einen ganz wichtigen Beitrag für die innere Sicherheit in unserem Land. Das dürfen und werden wir uns nicht klein reden lassen!

So entfielen 59% der Stimmen für Beamtinnen und Beamte auf die GdP als Liste 1 66% der Stimmen im Tarifbereich sprechen dabei ebenfalls eine eindeutige Sprache.

Der Wähler hat sich in Anbetracht von vier möglichen Listen deutlich für die Gewerkschaft der Polizei ausgesprochen. Der Vorsprung bleibt so groß, dass nur die GdP im BHPR und BPR fähig ist, den Vorstand zu stellen.

Auch im Bezirkspersonalrat (BPR) als Verhandlungsgremium mit den Verantwortlichen des Bundespolizeipräsidiums erzielte die GdP ein beeindruckendes Ergebnis. Somit werden wir auch dort unsere Arbeit, nicht zuletzt als Ideenschmiede, fortsetzen können. Unsere GdP-Vertreterinnen und Vertreter auf der Liste für Beamtinnen und Beamte können sich auf 59% der Stimmen abstützen; die Vertreter für den Tarifbereich auf 63%.

Wir versprechen euch, auch in den nächsten vier Jahren unserem Anspruch gerecht zu werden. Nun gilt es, nicht zuletzt zu den Herausforderungen, der sich die Bundespolizei zu stellen hat, auch weiterhin unsere Stimme zu erheben, damit diese anspruchsvolle Arbeit erträglicher und gerechter wird.

FacebookGoogle+TwitterEmail...