zoom

10.11.2014

25. Ordentlicher GdP-Bundeskongress in Berlin:

Uelzener Polizeihauptkommissar Jörg Radek als stellvertretender GdP-Bundesvorsitzender bestätigt

Der 54-Jährige ist seit September 1998 Mitglied des Geschäftsführenden GdP-Bundesvorstandes. Seit dem Bundeskongress 2002 amtierte er als stellvertretender GdP-Bundeskassierer. Zu seinem Aufgabenbereich gehören neben der Vertretung des GdP-Bundesvorsitzenden die perspektivische Beamtenpolitik, der Bundesfachausschuss (BFA) Beamten- und Besoldungsrecht, der BFA Bereitschaftspolizei und die Seniorengruppe (Bund).

Federführend koordinierte Radek das erfolgreiche GdP-Betreuungskonzept für die bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 eingesetzten Polizeikräfte. Er gilt zudem als Experte für polizeiliche Fußballeinsätze.

Radek ist seit 1978 GdP-Mitglied. 1994 übernahm er den stellvertretenden Vorsitz des Bezirks Bundespolizei in der GdP. Seit März führt er die nach Mitgliederzahlen zweitstärkste GdP-Untergliederung als Vorsitzender an.
© 2007 - 2016 Gewerkschaft der Polizei Bundesvorstand