Zum Inhalt wechseln

GdP ehrte Bayerns Innenminister

München.

Am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz überreichte der GdP-Vorsitzende Konrad Freiberg einen eisernen Schutzmann an Bayerns Innenminister Dr. Günther Beckstein

Auch in Zeiten scharfer Auseinandersetzungen, sagte der GdP-Vorsitzende Konrad Freiberg, träfen Gewerkschafter auf der anderen Seite des Verhandlungstisches immer wieder auf Menschen, denen Respekt und Anerkennung gebührt. Ein solcher Mensch sei Bayerns Innenminister Dr. Günther Beckstein, der dienstälteste Landesinnenminister im Kreis der Innenministerkonferenz.


lhjgjlhgjhg

Sichtlich erfreut: Der bayerische Innenminister Dr. Günther Beckstein dankt dem GdP-Vorsitzenden Konrad Freiberg.

Bei allen Meinungsverschiedenheiten in der Sache, sagte Freiberg, habe Beckstein durch seine Menschlichkeit überzeugt, Fachkompetenz und sein jederzeit offenes Ohr für die Belange der Polizei. Er überreichte für die GdP einen Schutzmann aus Gusseisen, der dem Bayern im Erhalt seines Charakters bestärken soll.

ljhghjgjkg

Von links: Innenminister Dr. Günther Beckstein, Ministerialdirigent Waldemar Kindler, Leiter der Polizeiabteilung im bayerischen Staatsministerium des Innern; Hans Scheuba, Bundesfachausschuß Bereitschaftspolizei; Heinz Kiefer, UISP-Präsident und stellv. GdP-Bundesvorsitzender; GdP-Vorsitzender Konrad Freiberg und Erwin Zacherl, stellv. GdP-Landesvorsitzender Bayern. Fotos (2): Holecek