Zum Inhalt wechseln

GdP-Hessen:Demo in Baunatal

Für die Rückkehr in die Tarifgemeinschaft

Solidaritätsadresse des GdP-Bundesvorstands

Solidaritätsadresse des GdP-Bundesvorstandes an die demonstrierenden Kolleginnen und Kollegen im hessischen Baunatal

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Hunderte von Euch werden heute beim traditionellen Polizeiempfang der hessischen Landesregierung gegen die Politik des Ministerpräsidenten Roland Koch und seines Innenministers Volker Bouffier demonstrieren: Eine Politik, die die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes des Landes Hessen aus der bewährten Tarifgemeinschaft der Länder geführt hat, eine Politik, die den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes den neu geschlossenen Tarifvertrag der Länder vorenthält und eine Politik, die den Beschäftigten nur Einmalzahlungen anbietet, die eher an Almosen erinnern als an angemessene Gehaltszuwächse.

Wir stehen heute – auch im fernen Berlin – an Eurer Seite. Wir unterstützen Euch in Euren Forderungen nach der Abkehr von der 42-Stundenwoche und dem sofortigen Stopp von Stellenstreichungen.

Vor allem aber stehen wir mit Euch Schulter an Schulter für die schnelle Rückkehr Hessens in die Tarifgemeinschaft und die Übertragung des Tarifvertrages der Länder auf die Beamtinnen und Beamten. Es muss Schluss sein mit dem falschen Weg, der Polizistinnen und Polizisten in Hessen seit Jahren von der Einkommensentwicklung abschneidet.

Konrad Freiberg, GdP-Bundesvorsitzender


Der GdP-Landesbezirk Hessen ruft für den 13. Februar 2007 zur Demonstration auf: 15:30 Uhr, Europaplatz, 34225 Baunatal