Zum Inhalt wechseln

Gewerkschaft alarmiert: “Schutz für die, die den Kopf hinhalten”!

Dem Bundesministerium des Inneren liegen Medienberichten zufolge Analysen zu Mängeln in der Ausstattung der Bundespolizei vor. Danach soll es nicht nur an geeigneten Fahrzeugen fehlen, sondern auch an persönlicher Schutzausstattung mangeln. Der Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei und für die Bundespolizei zuständige Jörg Radek dazu: “Die Bundespolizei ist wegen der jahrelangen Unterfinanzierung und Personalmangel heute […]

Dem Bundesministerium des Inneren liegen Medienberichten zufolge Analysen zu Mängeln in der Ausstattung der Bundespolizei vor. Danach soll es nicht nur an geeigneten Fahrzeugen fehlen, sondern auch an persönlicher Schutzausstattung mangeln.
Der Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei und für die Bundespolizei zuständige Jörg Radek dazu: “Die Bundespolizei ist wegen der jahrelangen Unterfinanzierung und Personalmangel heute nur bedingt einsatzbereit.”
Er warnte vor einem Desaster. Radek weiter: “Es geht nicht um “Wünsch Dir was”. Es geht um den robusten Schutz für Leib und Leben derer, die ihren Kopf hinhalten. Priorität haben die Neubeschaffung von Schutzwesten, Distanzbewaffnung, Beschaffung zusätzlicher Einsatzbekleidung”.