Zum Inhalt wechseln

GdP: Schily muss im BKA die Notbremse ziehen

Berlin.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert Bundesinnenminister Otto Schily auf, umgehend die Amtsleitung im Bundeskriminalamt auszuwechseln. GdP-Vorsitzender Konrad Freiberg: „Das BKA ist in einer ernsthaften Krise. Der Unmut der Beschäftgten hat Ausmaße erreicht, die die Arbeitsfähigkeit des Amtes ernsthaft gefährden.

Das können wir uns in der gegenwärtigen hoch angespannten Sicherheitslage nicht leisten. Der Bundesinneminister muß die Notbremse ziehen!“ Auf mehreren Abteilungsversammlungen am heutigen Dienstag haben die Beschäftigten der Amtsleitung erneut das Vertrauen entzogen. Freiberg: „Das BKA ist fast führungslos. Die Situation ist so verfahren, dass nur ein schneller Neuanfang an der Spitze des BKA größeren Schaden verhindert. Der Bundesinnenminister muß jetzt handeln.“