Zum Inhalt wechseln

Antrittsbesuch bei Stephan Mayer (CDU/CSU)

Beide sind neu ihren Funktionen, aber keine Frischlinge auf dem Politikfeld der Inneren Sicherheit: Jörg Radek, neugewählter Vorsitzender unseres Bezirks, traf heute Stephan Mayer, den neuen innenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, zu einem ersten Meinungsaustausch. Stephan Mayer ist bereits seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages und zeigte sich im Gespräch gut informiert über […]

Radek Jörg_Mayer Stephan 01Beide sind neu ihren Funktionen, aber keine Frischlinge auf dem Politikfeld der Inneren Sicherheit: Jörg Radek, neugewählter Vorsitzender unseres Bezirks, traf heute Stephan Mayer, den neuen innenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, zu einem ersten Meinungsaustausch. Stephan Mayer ist bereits seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages und zeigte sich im Gespräch gut informiert über die Situation in der Bundespolizei.

Jörg Radek stellte dem Parlamentarier die Handlungsfelder vor, die sich aus den Ergebnissen der “Klartext”-Studie für die GdP ergaben und erläuterte unseren Vorschlag für ein Attraktivitätsprogramm III „Attraktivität für alle”. Weitere Themen waren der Haushalt 2014, die Situation an den Flughäfen, in den Ballungsräumen und an der deutsch-österreichischen Grenze. Auch die besonderen Belastungen unserer Kolleginnen und Kollegen bei Fußballeinsätzen wurden diskutiert und Jörg Radek machte die Belastungen deutlich, die aufgrund die stetigen zusätzlichen Aufgaben ohne Stellenhinterlegung getragen werden müssen.

Im Verlauf des Gespräches wurde deutlich, dass Beide in ihrer Einschätzung der angesprochen Themen Gemeinsamkeiten haben: Die Bundespolizei braucht Konsolidierung. Mayer signalisierte deutlich, dass er für die Bundespolizei da sein wolle und zeigte sich offen für weitere Gespräche.

Bereits in den nächsten Wochen wird der Haushalt 2014 und die Anhörung zur Stadionsicherheit Anlass zu weiteren Kontakten geben.