Zum Inhalt wechseln

Festakt zum Gründungsjubiläum der GdP-Frauengruppe (Bund)

25 Jahre für die Frauen in der Polizei

Berlin.

Auf ein Vierteljahrhundert erfolgreicher Frauenarbeit in der Gewerkschaft der Polizei (GdP) schaut die Frauengruppe (Bund) am 20. November 2008 mit einem Festakt in der Berliner Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz zurück. Sandra Temmen, Vorsitzende der Frauengruppe (Bund): „Mit einer gehörigen Portion Stolz wollen wir das große Engagement und die Beharrlichkeit unserer Vorgängerinnen würdigen. Gleichwohl ist deren Leistung heute für uns Ansporn und Verpflichtung, uns weiterhin intensiv um die Belange der Frauen in der Polizei zu kümmern.“ Auf der Aufgaben-Liste weit vorne stehe, so Temmen, beispielsweise eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

36.000 Kolleginnen sind heute in der Frauengruppe (Bund) der GdP organisiert. Nachdem Hamburg im Jahre 1979 als erstes Land damit begonnen hatte, Frauen die Laufbahn im allgemeinen Polizeidienst zu ermöglichen, vertrat der ab Februar 1983 gebildete GdP-Bundesfachausschuss „Frauen“ fortan im GdP-Bundesvorstand etwa 10.000 Kolleginnen. Zehn Jahre später und mit bereits 20.000 Kolleginnen hinter sich, erhielten die GdP-Frauen den Status einer GdP-Personengruppe.

Rund 100 geladene Gäste aus Politik, Polizei und Gewerkschaften bilden den festlichen Rahmen der Jubiläumsfeier. Begrüßt werden sie von Elke Gündner-Ede, für den Bereich Frauen und Gleichstellung verantwortliches Mitglied des Geschäftsführenden GdP-Bundesvorstandes.

Den Festvortrag mit dem Thema“ „Frauen und Männer in Polizei und Gewerkschaft“ wird Dr. Boglarka Hadinger Leiterin des Instituts für Logotherapie und Existenzanalyse in Tübingen/Wien halten. Die GdP-Frauenvorsitzende Sandra Temmen wird sich in ihrem Vortrag den „Herausforderungen und Chancen für Frauen in Polizei und GdP“ widmen.

Grußworte sprechen Ingrid Sehrbrock, stv. Vorsitzende des DGB, Dr. Birgit Schweikert, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie der GdP-Vorsitzende Konrad Freiberg.
Der Festakt „25 Jahre gewerkschaftliche Frauenarbeit in der GdP“ am 20. November 2008 beginnt um 10:00 Uhr in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und der Europäischen Union, In den Ministergärten 6, 10117 Berlin.