Zum Inhalt wechseln

GdP-Berlin: 92,2 Prozent der GdP-Mitglieder stimmten für Streik

Am 25.04.2008 endete die Urabstimmung der GdP im Berliner Tarifkonflikt. Das Ergebnis fiel mit fast 93 Prozent Streikzustimmung eindeutig aus.

GdP-Berlin: " Wir sind ab sofort streikbereit und fordern alle Tarifbeschäftigten der Polizei, des LABO, der Bürger- und Ordnungsämter und der Feuerwehr auf, den Streikaufrufen der Gewerkschaft der Polizei zu folgen. Der Streik ist unser verfassungsmäßiges Recht. Wir lassen es uns nicht nehmen!

Unsere Warnstreiks sollten dem Senat zeigen, wie schwerwiegend die Auswirkungen auf den Dienstbetrieb sind. Wie so vieles wurde auch das ignoriert.

Nun soll laut Polizeipräsident der Streik einiger hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die innere Sicherheit gefährden und damit von ihm verboten werden. Die innere Sicherheit wird durch den jahrelangen rigorosen Personalabbaus gefährdet, nicht durch den Streik! Deshalb: Schluss mit der Tarifmauer, Gehaltserhöhungen jetzt!"