zoom

30.05.2011

JUNGE GRUPPE (GdP) startet die Kampagne "AUCH MENSCH"

AUCH MENSCH

Insbesondere zeigten die Demonstrationen in Stuttgart im September 2010, in Gorleben im November 2010 und vor allem in Dresden im Februar 2011 diese Entwicklung auf. Aber auch im beruflichen Alltag wird der Polizei vermehrt ein Aggressionspotenzial entgegengestellt, das nicht weiter hingenommen werden kann.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Zentralen Arbeitstagung präsentieren die Kampagne "AUCH MENSCH" der JUNGE GRUPPE (GdP) Foto: Rohde


Die Kolleginnen und Kollegen erbringen Tag für Tag Höchstleistung. Sie haben sich für den Polizeiberuf entschieden, weil sie an die Notwendigkeit und Wichtigkeit der Institution Polizei glauben. Es ist nicht zu akzeptieren, dass junge Polizistinnen und Polizisten bereits in den ersten Berufsjahren von ihren Regierungen verheizt werden und an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit stoßen. Die JUNGE GRUPPE möchte mit der Kampagne ‘AUCH MENSCH‘ zeigen, dass sie die Sorgen der jungen Mitglieder aufgreift und sich für ihre Bedürfnisse einsetzt und versucht, diese authentisch in das öffentliche Bewusstsein zu tragen. Gewalt gegenüber Polizistinnen und Polizisten darf nicht toleriert werden.



„Die JUNGE GRUPPE (GdP) steht für die Interessen ihrer jungen Mitglieder. Wir dürfen nicht tatenlos zusehen, wie die Polizei zunehmend als Prellbock einer Politik überdrüssigen Gesellschaft herangezogen wird, oder dass Kolleginnen und Kollegen bei Ausübung ihres Berufes einer zunehmenden Gefährdung für Leib und Leben ausgesetzt sind. Wir müssen uns weiterhin und noch konsequenter dafür einsetzen, dass Gewalt kein universelles Lösungsmittel von Problemen und Auseinandersetzungen und auch kein probates Mittel zur Revidierung politischer Entscheidungen ist. Unser Ziel ist es, jungen Menschen ein Bewusstsein zu vermitteln, das ihnen andere Formen der Auseinandersetzung offeriert und Gewalt nicht als eine Lösung anbietet“, so die Bundesjugendvorsitzende Sabrina Kunz.



Weitere Informationen zu der Kampagne "AUCH MENSCH" und zur Möglichkeit des Bezugs der Plakate und Flyer sind auf Anfrage per E-Mail an jungegruppe@gdpjg.de oder über die jeweilige JUNGE GRUPPE (GdP) Deines Landesbezirks erhältlich.

© 2007 - 2016 Gewerkschaft der Polizei Bundesvorstand