Zum Inhalt wechseln

Arbeitstreffen der Norddeutschen GdP Landesseniorenvorsitzenden

Die jährliche Arbeitstagung der Landesseniorenvorsitzenden der Landesbezirke Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und erstmals Sachsen-Anhalt fand am 23./24. September 2015 in Kiel statt. Der Landesseniorenvorsitzende der GdP Mecklenburg-Vorpommern konnte leider nicht teilnehmen. Frank Poster und der Geschäftsführer des GdP-Landesbezirkes Schleswig-Holstein (SH) Kalle Rehr begrüßte die Teilnehmer in der dortigen GdP-Geschäftsstelle.

Uns wurde von Kalle Rehr u. a. die Organisation und Mitgliederentwicklung (21 v.H. Seniorengruppe) des Landesbezirks SH vorgestellt. Es fand ein intensiver Gedankenaustausch mit der MdL Birte Pauls, Seniorenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, über landesseniorenpolitische Themen statt, u.a. über die Arbeit des Altenparlaments, über das Seniorenmitwirkungsgesetz, Angebote für Senioren auf Landes- und Kommunaler Ebene wie z.B. den angebotenen Workshops, das Landesprogramm „Aktives Alter“ und „Gut leben in SH“, bezahlbarer und barrierefreie Wohnungsbau sowie über die Pflegesituation im Lande und ganz besonders die derzeitige Bewertung, Ausbildung und Bezahlung des Pflegeberufes. Frau Pauls ist eine überzeugte Fürsprecherin einer einzurichtenden Pflegekammer. Am Abend und am nächsten Vormittag nahm der stellv. Landesbezirksvorsitzende Torsten Jäger sich die Zeit, mit uns aktuelle Themen zu diskutieren. Mit Stolz wies er darauf hin, dass dort der Landesseniorenvorsitzende Frank Poster dem Geschäftsführenden Landesvorstand Schleswig-Holstein angehört und dort eigenständig die Interessen der in der Nachberuflichkeit befindlichen Mitglieder vertritt, was bis jetzt nur in drei weiteren Landesbezirken - Berlin, Hamburg und Saarland - der Fall ist.
Eine Stellungnahme zur Überarbeitung der Seniorenpolitischen Eckpunkte des DGB aus dem Jahr 2008 auf Basis eines Entwurfs des LB Berlin wurde intensiv erörtert, wird konkretisiert von jedem Landesbezirk abgegeben. Desweiteren standen u.a. auf der Tagesordnung, das GdP-APS Programm, gemeinsame Seminare (wie z.B. Muliplikatorenschulungen zum APS Programm) und Aktivitäten / Angebot an alle Senioren/-Innen.
Die Teilnehmer dankten dem Landesbezirk Schleswig-Holstein für den sehr guten Ablauf und Organisation der Arbeitstagung.
In 2016 soll das Treffen in Sachsen-Anhalt stattfinden.



Erwin Jark
Landesseniorenvorsitzender Nds.