Zum Inhalt wechseln

Volltreffer !

Christian Reitz gewinnt Olympische Bronzemedaille in Peking!

Christian Reitz und Jürgen Aschenbrenner

Die Gewerkschaft der Polizei gratuliert ganz herzlich unserem GdP-Mitglied Christian Reitz vom SV Kriftel zu Edelmetall mit der olympischen Schnellfeuerpistole. Der 21-jährige gebürtige Löbauer erreichte am achten Wettkampftag nach einer Zitterpartie im Vorkampf die Finalrunde. Er war nach eigenen Aussagen mächtig nervös und glaubte zunächst nicht mehr an eine Medaille.

Durch seinen Bundestrainer Peter Kraneis motiviert und mit eisernen Nerven steigerte sich Christian im Finale zu einer außerordentlichen Leistung.
Nach 80 absolvierten Schüssen fehlten ihm letztendlich nur 0,9 Ringe oder 9 Zentimeter zur Goldmedaille.
Vor ihm auf dem Silbertreppchen landete zudem ein weiterer Deutscher mit dem 46-jährigen Altmeister Ralf Schumann.
Christian gewann in seinem ersten Jahr als Aktiver bereits die Weltcups in Rio und Mailand, dort mit einem Weltrekord von 790 Ringen.
Er gilt als der Shootingstar bei den Sportschützen und wird sicherlich in die Fußstapfen von Ralf Schumann treten können.
Unterstützung bekam der Weltmeister auch von unserer Kollegin Ariane Friedrich, die mit Christian gemeinsam an der Verwaltungsfachhochschule der Hessischen Polizei studiert.
Die Hochspringerin und Leichtathletin drückte Christian die Daumen. Ihr Versprechen, ihm im Olympischen Dorf persönlich zu gratulieren, musste sie dann auch einlösen.
Am 19. August fand ein Empfang in der Polizeidirektion Main-Taunus in Hofheim statt. Dort absolviert Christian derzeit sein Ausbildungspraktikum.
Von der Direktionsleitung und unserem Mitglied des Landesvorstands, Jürgen Aschenbrenner, wurden die Leistungen und seine Bronzemedaille entsprechend gewürdigt.
Von dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch für diesen großen Erfolg.