Zum Inhalt wechseln

GdP-Bundesliga-Tippspiel - Preispalette erweitert

Erster Tagessieger erringt Stadionkarten

Berlin.

Das neue GdP-Bundesliga-Tippspiel ist Mitte August gleich mit einer engen Entscheidung gestartet. Nachdem die Münchner Bayern im Saisoneröffnungsspiel den Hamburger SV mit fünf zu null Toren abgefertigt haben, verblieb auch der erste GdP-Tippspiel-Tagessieg in südlichen Gefilden. Ein Kollege der bayerischen Bereitschaftspolizei hatte allein drei Spiele komplett richtig vorhergesagt und nur bei zwei Partien falsch gelegen. Das reichte aus, um mit einem Punkt Vorsprung unangefochten den ersten Platz zu belegen. Der glückliche Gewinner mit dem Tipper-Pseudonym „Thomade“ hatte sich dann auch gleich das Match der Schwarz-Gelben gegen den amtierenden Meister aus der Weißwurst-Metropole gewünscht. Das Topspiel der beiden dominierenden Teams der letzten Jahre im imposanten „SIGNAL IDUNA Park“ wird in der Saison-Rückrunde am 25. Spieltag stattfinden.

Wer ebenso wie unser erster Erfolgstipper den BVB gegen die Bayern live im Dortmunder Hexenkessel erleben möchte, sollte möglichst bald einen Spieltag für sich entscheiden. So großzügig die Signal Iduna Karten bereithält, so endlich ist das verfügbare Ticket-Kontingent des GdP-Kooperationspartners. Und das natürlich vor allem bei absoluten Topspielen.

Und übrigens: Der Tagessieger des letzten Bundesligaspieltages kann sich übrigens zwei Karten für ein HSV- oder BVB-Heimspiel der Hinrunde der Saison 2016/2017 sichern.

Nach dem erfolgreichen Start des GdP-Bundesligatippspiels hat sich die Signal Iduna nunmehr zusätzlich bereit erklärt, Heimspielkarten von Borussia Dortmund auch für den DFB-Pokal und die Euro League künftigen Tagestippsiegern anzubieten.


Rund 700 Einzeltipper wetteifern seit dem ersten Anpfiff um die vom GdP-Tippspiel-Kooperationspartner „SIGNAL IDUNA Gruppe“ ausgelobten Fußballtickets für Heimspiele des BVB und des Hamburger SV. Außerdem traten zum Stand des Redaktionsschlusses dieser Ausgabe 36 Teams zum Wettstreit um den Gesamtsieg an. Weitere Tipper sind herzlich eingeladen.

Der K(l)ick zum Spiel

Der Einstieg in das GdP-Tippspiel ist zu jeder Zeit möglich. Selbst der Gesamtsieg ist durch den klugen Einsatz von Jokern, mit dem sich errungene Punkte verdoppeln lassen, auch nach einigen verpassten Spieltagen möglich.

Wer noch dabei sein will, sollte sich also sputen. Wichtige Voraussetzung für die Teilnahme am GdP-Bundesliga-Tippspiel sind gültige Login-Daten für den geschlossenen Mitgliederbereich auf der GdP-Homepage „gdp.de“.

Wer bislang noch keine Zugangsberechtigung hatte, kann seit Juli auf ein vereinfachtes Login-Verfahren zurückgreifen, mit dem man sich unmittelbar für den geschlossenen GdP-Mitgliederbereich anmelden kann.

Ist diese kleine Hürde überwunden, dann noch schnell für die Teilnahme am Tippspiel registrieren, Bestätigungslink anklicken und sofort mitspielen.
Foto: © Ivonne Jäger / pixelio.de / Gestaltung: GdP