Zum Inhalt wechseln

Festnahme von Terrorverdächtigen:

GdP gratuliert zum Ermittlungserfolg

Berlin.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) gratuliert dem Bundeskriminalamt zu dem offensichtlichen Ermittlungserfolg gegen drei Terrorverdächtige in Düsseldorf und Bochum. GdP-Vorsitzender Bernhard Witthaut: „Wir sind erleichtert darüber, dass offenbar eine geplante Tat und damit möglicherweise Tote und Verletzte verhindert werden konnten. Das zeigt, dass die Gefährdungslage nach wie vor sehr hoch ist und die Ermittlungsbehörden personell und technisch gut aufgestellt sein müssen. Wir können nur hoffen, dass solche Signale endlich auch diejenigen in der Politik erreichen, die der Polizei die rechtlichen Grundlagen für notwendige Einsatzmittel immer noch verweigern.“