Zum Inhalt wechseln

G7-Gipfel: GdP weiterhin nahe dem Einsatzgeschehen

Garmisch-Partenkirchen/Berlin.

GdP-Einsatzbeobachter haben am Freitag von einer spontanen Anti-G7-Demonstration in Garmisch-Partenkirchen im Vorfeld der für Samstag angekündigten Großdemonstration in dem idyllischen bayerischen Städtchen berichtet. Die rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer seien friedlich geblieben, es habe keinerlei Ausschreitungen gegeben. Die Polizei sieht sich weiterhin gut aufgestellt, auch die GdP-Betreuerteams sind unermüdlich dabei, die Einsatzkräfte mit Erfrischungen oder einem offenen Ohr zu unterstützen. GdP-Bundesvorsitzender Olivr Malchow setzte seine Tour zu den Einsatzkräften fort. Hier weitere Impressionen rund um den G7-Einsatz



Ein Bild, zwei Männer, acht Worte, zwei Daumen.






GdP-Chef Oliver Malchow im Gespräch mit Einsatzkräften.




Allen Beteiligten macht die Hitze zu schaffen ...



... da packt auch der Bundesvorsitzende tatkräftig zu.




Wolfgang Lohmann (r.), Inspekteur der Bereitschaftspolizeien der Länder, mit seiner Einschätzung der aktuellen Lage.




Nie konnte sicherer getankt werden.




Kleine Pause im Verpflegungszelt ...



... Daaaaaaaaaaanke !!!!


Fotos (9): Rüdiger Holecek