Zum Inhalt wechseln

GdP Berlin: „Tatort“-Kommissar unterstützt Anti-Gewalt-Kampagne

Berlin.

Der populäre „Tatort“-Kommissar Klaus J. Behrendt unterstützt die 4. X-Berg-Rallye der Netzwerkinitiative STOPP TOKAT gegen Raub und Gewalt in Kreuzberg.   „Wichtig ist, dass man aufhört zu reden und was tut.“ Das ist das Lebensmotto des populären „Tatort“-Kommissars Klaus J. Behrendt.   Deshalb unterstützt er zusammen mit Dietmar Bär, Shay Cullen und Joe Bausch mit seinem Verein „Tatort - Straßen der Welt e.V.“ philippinische Straßen- und Gefängniskinder und außerdem mit dem Verein „Wir starten gleich! e.V.“ arme Kinder in Deutschland, denen der Verein zum Schulbeginn eine Schulausrüstung finanziert. Nach einem Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der Volker-Reitz-Stiftung Burkhard von Walsleben hat sich jetzt Klaus J. Behrendt, getreu seinem Lebensmotto: „Nicht reden, handeln“, spontan entschieden, STOPP TOKAT zu unterstützen.

80 Kreuzberger Schüler aus 15 Schulen beteiligen sich an einer Initiative gegen Raub und Gewalt und starten am Dienstag, dem 16.10.2012 zur 4. X-Berg Rallye. Auf Initiative der Kreuzberger Polizeiabschnitte 52 und 53 sowie der Mitglieder der Netzwerkinitiative, der Volker-Reitz-Stiftung zu Berlin und der PSD Bank Berlin-Brandenburg eG, werden den Grundschülern verschiedene Aufgaben zu den Themen „Raub und Gewalt“ gestellt.
Sie sollen, so Burkhard von Walsleben, spielerisch und durch soziales Training Kompetenz entwickeln, die sie befähigen, sich gegen Raub und Gewalt zu wenden. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 5000 Euro an die teilnehmenden Schulen verteilt.
 
Die Preisgelder stellt weitestgehend die PSD Bank Berlin-Brandenburg eG, bekannt für ihr soziales Engagement, zur Verfügung.
 
Die Netzwerkinitiative STOPP TOKAT lädt dazu alle teilnehmenden Schüler am Dienstag, dem 16.10.2012 um 8.00 Uhr zu einem gemeinsamen Frühstück in die Kantine des Rathauses Kreuzberg ein.
Start der Rallye ist um 08.30 Uhr im BVV-Saal des Rathauses Kreuzberg. Die Spiele werden an den unterschiedlichsten Standorten in Kreuzberg stattfinden.
 
Preisverleihung mit Klaus J. Behrendt
Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der PSD Bank Berlin-Brandenburg eG Grit Westermann  und der Vorstandsvorsitzende der Volker-Reitz-Stiftung Burkhard von Walsleben werden die Preise zusammen mit Klaus J. Behrendt überreichen.
Die Preisverleihung erfolgt gegen 14.00 Uhr im Gloria Event Center in der Markgrafenstraße 67, 10969 Berlin-Kreuzberg. In der Zeit von 13.30 bis 15.00 Uhr steht Klaus J. Behrendt für Fragen zur Verfügung.