Zum Inhalt wechseln

GdP-Baden-Württemberg ruft zu Warnstreik bei Polizei auf

Stuttgart.

Nach der ergebnislosen zweiten Verhandlungsrunde für die Tarifbeschäftigten der Länder, hat die GdP ihre Tarifbeschäftigten zu Warnstreiks aufgerufen. Die GdP Baden-Württemberg hat für den 02. März in verschiedenen Städten Baden-Württembergs zum Warnstreik aufgerufen!

Gemeinsam mit den anderen Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes in Baden-Württemberg ruft die GdP ihre Tarifbeschäftigte der Polizei am heutigen Mittwoch zu einem eintägigen Warnstreik auf.

Die Landesstreikleitung der GdP geht von einer guten Beteiligung der Tarifmitglieder bei der Polizei Baden-Württemberg aus. Neben den Warnstreikenden nehmen auch Polizisten in ganz Baden-Württemberg an der Kundgebungen und Demonstration.

Sie allerdings in ihrer Freizeit, weil Polizeibeamte nicht streiken dürfen. Auch Versorgungsempfänger werden sich an der Demonstration beteiligen.

Die GdP fordert 3 % und 50 Euro Einmalzahlung für alle Tarifbeschäftigten und Auszubildende, sowie die zeit- und inhaltsgleiche Übernahme für die Beamten.