Zum Inhalt wechseln

GdP Berlin: Uniform der Wasserschützer bleibt

Berlin.

Im Rahmen einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung des Polizeiarbeitskreises der Berliner CDU „Forum Sicherheitspolitik“ hat der stellvertretende Landesbezirksvorsitzende der GdP Detlef Herrmann den Innen- und Sportsenator Frank Henkel gebeten, auf eine Neueinkleidung der Wasserschutzpolizei zu verzichten.

Frank Henkel teilte daraufhin mit, dass er die maritime Uniform beihehalten möchte. Dies sei auch der Polizeiführung bereits bekannt, aber offensichtlich noch nicht entsprechend umgesetzt worden. Eine Regelung für die erforderlichen Ersatzbeschaffungen muss noch erarbeitet werden.

Er ist froh, wenn er mit dieser einfachen Entscheidung einen Wunsch der Mehrheit der Kolleginnen und Kollegen der Wasserschutzpolizei erfüllen kann.