Zum Inhalt wechseln

GdP Hamburg: Den Extremisten keine Chance!

Hamburg.

Die Gewerkschaft der Polizei erwartet am kommenden Wochenende gewalttätige Ausschreitungen – insbesondere gegenüber unseren Kolleginnen und Kollegen.

Gerhard Kirsch, stv. Landesvorsitzender der GdP: „Links- wie Rechtsextremisten haben in unserer Gesellschaft keinen Platz.
Wer die jüngste deutsche Geschichte kennt, muss zu dem Schluss kommen, dass Links- und Rechtsextremisten zu den debilen Erscheinungen unserer Gesellschaft gehören.
Ich verurteile auf das Schärfste jede Gewalt gegenüber unseren Kolleginnen und Kollegen, die das Demonstrationsrecht schützen. Dennoch muss die Frage erlaubt sein, ob man extremistischen Minderheiten, die verbrecherische Ansichten vertreten, diesen Staat verachten, eine ganze Stadt in Aufruhr versetzen und meine Kolleginnen und Kollegen verletzten, auch noch höchstrichterlich
entsprechende „Bühnen“ für ihr Treiben bereit stellen sollte.“
Die GdP Hamburg wird am 02.06.2012 mit einem Großaufgebot unsere Kolleginnen und Kollegen betreuen. Zu unserem Betreuerteam gehören u.a. auch Polizeischüler der Polizei Hamburg.