Zum Inhalt wechseln

GdP Hamburg: Gewalttäter ächten!

Hamburg.

Anlässlich der Demonstration in den Abendstunden des 01.05.2012 kam es wieder zu Gewalttätigkeiten gegenüber der Polizei. Dazu Gerhard Kirsch, stv. Vorsitzender der GdP Hamburg: „Es waren wieder Gewalttäter am Werk, die mit unserer Demokratie, dem freiheitlichen Staatsgedanken und dem Respekt vor der körperlichen Unversehrtheit Anderer nichts im Sinn haben. Ich erwarte eine klare und unzweideutige Ächtung dieser Straftäter durch alle politischen Parteien.

Kirsch weiter: "Das permanente und verständnisvolle „Schönreden“ dieser Gewaltexzesse – insbesondere durch Vertreter der äußersten Linken – ist unerträglich. Als GdP erwarten wir, dass festgenommene Gewalttäter unnachsichtig von der Justiz zur Verantwortung gezogen werden!“