Zum Inhalt wechseln

GdP-Hamburg: Schlimmeres verhindert!

Hamburg.

Uwe Koßel, Landesvorsitzender der GdP Hamburg hat von Anfang an für die Beamtinnen und Beamten der Polizei Hamburg an den Gesprächen mit den politisch Verantwortlichen teilgenommen und für die Interessen der Kolleginnen und Kollegen gekämpft. Sein Fazit: „Ein Kompromiss, der schmerzhaft für uns ist. Aber ohne den geballten Protest hätten wir selbst dieses Ergebnis nicht erreicht. Wir danken allen, die an unseren Protestaktionen teilgenommen haben.“

Ab sofort gibt es nach dem jetzt bekanntgewordenen Ergebnis der Gespräche 1000,- € Sonderzahlung / Weihnachtsgeld für aktive Beamtinnen und Beamte und 500,- € für Ruhegehaltsempfänger.
  • Es wird rechtlich geprüft, ob die Sonderzahlung ab 2012 in die Besoldungstabelle eingerechnet werden kann.
  • Zusätzlich gibt es 300,- € Sonderzahlung / Weihnachtsgeld pro kindergeldberechtigtem Kind.
  • Ab A13 gibt es keine Sonderzahlung mehr für Ruhegehaltsempfänger.
  • In der B-Besoldung gibt es generell keine Sonderzahlung mehr.
  • Das Urlaubsgeld wird auf 400,- € für die Besoldungsgruppen A7 und A8 ab 2012 erhöht.
Der Tarifabschluss wird folgendermaßen für die Beamtinnen und Beamten übernommen:
Statt der bisher vom CDU/ GAL Senat geplanten 1 % Einmalzahlung für 2011 und 2012 gibt es jetzt rückwirkend zum 01.04.2011 monatlich 1,5 % Besoldungserhöhung (tabellenwirksam) und dann 1,9 % monatlich ab dem 01.01.2012 (ebenfalls tabellenwirksam).