Zum Inhalt wechseln

Das richtige Signal

GdP Saarland: Die 100 steht!!!

Saarbrücken.

Die Hartnäckigkeit der Gewerkschaft der Polizei hat den erhofften Erfolg gebracht. Die Zahl der Neueinstellungen in diesem Jahr ist nach oben korrigiert worden. Aus den ursprünglich vorgesehen 96 sind die eindringlich geforderten 100 geworden.

Die GdP sagt allen, die an dieser nicht einfachen Korrektur mitgewirkt haben, ein herzliches Dankeschön. Herauszuheben sind hier
vor allem die beiden Fraktionsvorsitzenden Stefan Pauluhn (SPD) und Klaus Meiser (CDU). Anerkennung verdienen aber auch die Innenministerin Monika Bachmann, der Finanzminister Stephan Toscani und nicht zuletzt die Ministerpräsidentin Annegret Kramp-
Karrenbauer und ihr Stellvertreter, Wirtschafts- und Arbeitsminister Heiko Maas.


Im ersten Jahr der neuen Landesregierung ist diese dreistellige Einstellungszahl genau das richtige Signal für die Glaubwürdigkeit der Politik.


Reinhold Schmitt, GdP Landesvorsitzender, erklärt hierzu: „Die Verantwortlichen der Großen Koalition haben bewiesen, dass die Polizei ihnen vertrauen darf. Sie haben Wort gehalten. Vor dem Hintergrund der schwierigen Haushaltsituation verdient das Respekt und Anerkennung. Das Saarland und seine Polizei anerkennen dieses deutliche Zeichen für die Innere Sicherheit. Weiter so!“


Die saarländische Polizei braucht dringend diese junge Verstärkung. Wir freuen uns auf die neuen Kolleginnen und Kollegen.

Wir kümmern uns richtig!