Zum Inhalt wechseln

Kundgebung der GdP-Sachsen-Anhalt: Wir lassen uns nicht abhängen!

Magdeburg.

Mehr Geld für die Beschäftigten des Landes und für die Beamtinnen und Beamten! 1 % im Mai 2004, 2,9 % im Mai 2008 - das waren die einzigen Tabellenerhöhungen in den letzten fünf Jahren für die Beschäftigten der Bundesländer. Das hat jahrelang zu Reallohnverlusten geführt. Allein die Preissteigerung im September 2008 betrug mehr als 3 Prozent, die die Erhöhung vom Mai 2008 aufgefressen hat.

Gemeinsam mit allen Einzelgewerkschaften des öffentlichen Dienstes rufen wir auf zur:


Kundgebung

vor dem Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt, Editharing 40 in Magdeburg

am 11. Dezember 2008 um 16:00 Uhr

Deshalb fordern wir mehr Geld für die Beschäftigten des Landes und die zeit- und inhaltsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamten. Tarifbeschäftigte und alle Beamtinnen und Beamten sind aufgefordert, sich aktiv einzubringen.

Wir machen Druck und unterstützen die Forderung für die Tarifrunde 2009.
Deshalb gemeinsam zur Kundgebung
Weitere Informationen erfolgen in Kürze über die Bezirksgruppen.