Zum Inhalt wechseln

GdP-Vorsitzender Witthaut fordert mehr Sicherheit in deutschen Gerichtssälen

Berlin.

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Staatsanwalt am gestrigen Mittwoch im Amtsgericht Dachau hat der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut, mehr Sicherheit in deutschen Gerichtssälen gefordert. Gegenüber dem Kölner Stadtanzeiger sagte er: "Es wird Zeit, dass endlich auch in den Amtsgerichten Sicherheitsschleusen aufgestellt werden." Bisher, so der GdP-Vorsitzende, gebe es solche technischen Sicherheitsvorrichtungen nur in einigen Landgerichten.

Polizistinnen und Polizisten erlebten in ihrem täglichen Einsatz auf den Straßen "eine Tendenz zur Verrohung". Dies setze sich in den Gerichtssälen fort, sagte Witthaut der in Köln erscheinenden Zeitung für deren Freitagausgabe. Witthaut: "Es bereitet mir große Sorgen, dass es in unserer Gesellschaft so viel Gewalt gibt."

Link: Homepage des Kölner Stadt-Anzeigers