Zum Inhalt wechseln

Sicherheitsbehörden besser ausstatten:

GdP-Vorsitzender: Bundeskanzlerin hat Handlungsbedarf treffend beschrieben

Berlin.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt den Appell von Bundeskanzlerin Angela Merkel, den Sicherheitsbehörden die personelle und finanzielle Ausstattung zu verschaffen, die sie benötigen, um die innere Sicherheit bestmöglich zu gewährleisten, wie die Gewerkschaft der Polizei seit langem fordert.

GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow: "Wir hoffen, dass die Botschaft der Kanzlerin in ihrer Regierungserklärung bei den Landesregierungen ankommt, die nach wie vor den Personalabbau bei der Polizei vorantreiben. Auch sollten die Worte der Regierungschefin den Streit um die Vorratsdatenspeicherung in der Koalition endlich beenden. Bundeskanzlerin Merkel hat den Handlungsbedarf treffend beschrieben."

Die Bundeskanzlerin hat an die EU-Kommission appelliert, die angekündigte Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung zügig vorzulegen, um sie anschließend auch in deutsches Recht umzusetzen.