Zum Inhalt wechseln

Tarif-Gespräche mit den Ländern:

Gewerkschaften stellen Tarifeinheit in den Vordergrund

Berlin.

Das Ziel der Verhandlungen sei die Übertragung des am 9. Februar 2005 erzielten Tarifabschlusses im öffentlichen Dienst für Bund und Kommunen auf die Länder, betonten die Gewerkschaftsvertreter des öffentlichen Dienstes bei den Anfang März in Berlin geführten Auftaktgesprächen mit den Spitzenvertretern der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL).

Die Tarifeinheit im öffentlichen Dienst stehe für die Gewerkschaftsseite im Vordergrund. Der Tarifabschluss mit der TdL solle möglichst schnell erreicht werden. Weitere Gesprächs-Termine wurden für den April vereinbart. Angestrebt sei, im engen Zusammenhang mit dem Tarifabschluss für Bund und Kommunen einen Abschluss im Länderbereich zu erzielen und den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) zum 1. Oktober 2005 für die Länder in Kraft zu setzen.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Tarifpolitik.