Zum Inhalt wechseln

Konferenz von GdP Bundespolizei und Zoll

Hilden.

In der kommenden Woche treffen sich rund 150 Vertreter der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei, in Potsdam um über die aktuellen Herausforderungen für die deutschen Sicherheitsbehörden zu diskutieren. Kernthemen werden die Haushaltssituation der Bundespolizei und deren Einsatzfähigkeit, Anti-Terrorfahndung, Migrationsdruck, mangelhafte Luftsicherheit, die geplante Zollstrukturreform und die Mindestlohnkontrolle sein.

„Die Herausforderungen, die das Jahr 2015 bislang für die Sicherheitsbehörden mit sich gebracht hat, sind enorm. Aus unserer Sicht haben die politisch Verantwortlichen noch keine ausreichenden Antworten gefunden“, so Jörg Radek, Vorsitzender der GdP Bundespolizei.

Die Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei, vertritt rund 21.500 Beschäftigte in der Bundespolizei, dem Vollzugsbereich des Zolls sowie die Maut-Kontrolleure des Bundesamtes für Güterverkehr.

Termin: Montag, 27. April 2015: 14 – 19 Uhr; Dienstag, 28. April 2015: 9 – 12 Uhr
Ort: Hotel Dorint-Sanssouci, Jägerallee 20, 14469 Potsdam