Zum Inhalt wechseln

Peter Schall neuer Vorsitzender der GdP Bayern

Nürnberg.

Der 55-jährige Polizeioberrat Peter Schall vom Polizeipräsidium Oberbayern Nord,  wurde auf dem 23. Landesdelegiertentag der Gewerkschaft der Polizei (GdP) am 09. Juli 2015 in Nürnberg, einstimmig zum neuen Landesvorsitzenden der GdP, Landesbezirk Bayern, gewählt. Peter Schall tritt damit die Nachfolge von Helmut Bahr an, der aus Altersgründen nicht mehr für eine erneute Kandidatur zur Verfügung stand und den Landesbezirk Bayern seit 2010 führte. Schall übergab dem scheidenden Landesvorsitzenden Helmut Bahr als erste Amtshandlung eine Urkunde zum Ehrenvorsitzenden der GdP, Landesbezirk Bayern.

Zu stellvertretenden Landesvorsitzenden wurden gewählt: Thomas Bentele vom PP München, Peter Pytlik vom PP Schwaben Süd/West sowie Dr. Andreas Vollmer vom Landesamt für Verfassungsschutz. Karin Peintinger vom Polizeipräsidium Niederbayern vertritt als stellvertretende Vorsitzende den Tarifbereich,

Die beiden neu gewählten Schriftführer sind: Wolfgang Ligotzky, PP Oberbayern Süd sowie Gerhard Knorr vom PP Oberpfalz.

Als Finanzvorstände wurden Christiane Kern, PP München und Helmut Frey, PP Mittelfranken, gewählt. Als weiterer Beisitzer für den Bereich Tarif wurde der Kollege Andreas Grandl vom Bayerischen Fortbildungsinstitut in Ainring gewählt. Zudem wurde Ralph Küttenbaum für den Bereich Bereitschaftspolizei als Beisitzer in den Geschäftsführenden Landesbezirksvorstand gewählt.

Die zunehmende Gewalt und der sinkende Respekt gegenüber Polizeibeamten standen im Mittelpunkt der Debatten. Innenminister Joachim Herrmann bedankte sich bei den anwesenden bayerischen Polizeibeamten für ihren vorbildlichen Einsatz im All-gemeinen und beim G 7-Einsatz in Elmau im Besonderen. Herrmann dankte auch ganz ausdrücklich dem scheidenden GdP-Landesvorsitzenden Bahr für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahren und wünschte dem neuen Landesvorsitzenden Peter Schall alles Gute für die kommende Amtszeit. Innenminister Herrmann unterstützte in seinem Grußwort dabei auch die GdP-Forderung nach einer Erhöhung des Strafrahmens bei Gewalt gegen Polizeibeamte auf fünf Jahre.

Im Anschluss fand eine Podiumsdiskussion mit Peter Schall, stv. GdP-Bundesvorsitzenden Dietmar Schilff, den MdL Manfred Ländner, CSU, Prof. Dr. Peter Paul Gantzer, SPD, Eva Gottstein, FW, und Katharina Schulze, Grüne, zum Motto des Delegiertentages „Sicherheit verdient Respekt“ statt. Die Moderation führte Oliver Bendixen vom Bayerischen Rundfunk.