Zum Inhalt wechseln

24. Ordentlicher GdP-Bundeskongress in Berlin:

Polizeiangestellte aus Berlin zur stellvertretenden GdP-Bundesvorsitzenden wiedergewählt

Berlin.

Kerstin Philipp (47), Polizeiangestellte aus Berlin, wurde von den Delegierten des 24. Ordentlichen Bundeskongresses der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Berlin mit großer Mehrheit als stellvertretende Bundesvorsitzende bestätigt. Seit ihrer ersten Wahl auf dem GdP-Bundeskongress 2002 in Magdeburg gehören zu ihrem Aufgabenbereich im Geschäftsführenden GdP-Bundesvorstand vor allem die Tarifpolitik und das Arbeitsrecht.

Kerstin Philipp ist seit 1990 Mitglied in der Gewerkschaft der Polizei. 1994 übernahm sie den stellvertretenden Vorsitz des GdP-Landesbezirks Berlin. Seit 1996 ist sie Mitglied der Großen Tarifkommission der GdP (GTK), 1998 übernahm sie die Schriftführung.

Der 24. Ordentliche Bundeskongress der Gewerkschaft der Polizei findet vom 22. bis 24. November 2010 in Berlin statt.