Zum Inhalt wechseln

GdP-Junge-Gruppe-Chef über Böhmermann-Video "Ich hab Polizei"

Komolka: Die Realität sieht anders aus

Berlin.

Das vom Kölner TV-Satiriker Jan Böhmermann in den sozialen Medien kursierende Video mit dem Recht-und-Ordnung-Rap „Ich hab Polizei“ hat der Bundesvorsitzende der Jungen Gruppe der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Kevin Komolka, als gelungen bezeichnet, „auch wenn nicht alle Aussagen zutreffen“. In einem Interview mit der „Bild online“ sagte der 27-jährige Polizist: „So wird in dem Video suggeriert, die Polizei wäre immer da und würde immer hinter einem stehen. Bei einem Personalabbau von 16.000 Stellen in den letzten Jahren sieht die Realität anders aus.“ Komolka weiter: „Das Video hat auf jeden Fall das Potenzial dazu, junge Leute zum Nachdenken anzuregen. Vor allem, wenn es um Gewalt gegen Polizisten geht. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass junge Leute durch das Video Lust bekommen, sich mit der Polizei zu befassen und bei uns anzufangen.“

Die Textstellen, in denen es um Polizeigewalt geht, sieht das GdP-Mitglied in dem Donnerstagabend veröffentlichten Interview sehr kritisch: „In dem Video kommen auch Stellen vor, in denen es zum Beispiel heißt, die Polizei würde ‚gern hauen‘. Damit bin ich absolut nicht einverstanden, das entspricht nicht der Realität.“

Dem Magazin „Neon“ sagte Komolka auf die Frage, wie er Böhmermanns Gangster-Persiflage beurteilt, „ich finde es persönlich gut und schätze ihn sehr. Als Polizist muss ich aber auch sagen: Es ist Böhmermann nur so halb gelungen. Als Grund nannte Komolka: „Das Video thematisiert Gewalt gegen Polizisten. Da gibt es einen starken Anstieg und gerade junge Menschen sind aggressiv gegenüber Streifen. Böhmermann verarscht die Menschen, die Gewalt gegen uns verherrlichen. Da muss ich schon schmunzeln. Er spricht aber ja ganz viel davon, dass er »Polizei hat«. Das stimmt so nicht. Wir haben einen deutlichen Stellenabbau. Der Freund, den Böhmermann vorgibt zu haben, der ist eigentlich nicht mehr stark genug.



Link: POL1Z1STENS0HN a.k.a. Jan Böhmermann - Ich hab Polizei (Official Video) | NEO MAGAZIN ROYALE ZDFneo



Wenn Böhmermann bei der Polizei zum Beispiel in Berlin die 110 anrufe, „dann kann es gut sein, dass er in der Warteschleife landet. Wenn wir seinen Anruf entgegennehmen und er in einer Notsituation wäre, wie sie am Anfang des Videos dargestellt wird, dann würden wir aber einen Streifenwagen schicken“.

Das Video empfindet Komolka zumindest indirekt als ein Aufruf, sich mal für das Thema Polizei zu interessieren. „Ich denke mal, dass viele jüngere Menschen jetzt schon ins Nachdenken kommen und vielleicht beim Surfen mal auf einer Polizeiwebseite landen. Das Video ist auf jeden Fall total gut gemacht, mit tiefergelegtem 5er-BMW und Blaulicht auf dem Dach. Das spricht die Jugend an, keine Frage.“

Kritisch sieht Komolka gegenüber „Neon“ Stellen in dem Video, die aus seiner Sicht nicht der Realität entsprechen. „Aber es ist Satire. Wer die typische Böhmermann-Satire kennt, der wird das schon einordnen können. Es ist ein gutes und ein schlechtes Video für die Polizei.“


Das Video von Satiriker Jan Böhmermann "Ich hab Polizei" macht Furore im Netz. Screenshot/Embedded Link: Neo Magazin Royale / YouTube