Zum Inhalt wechseln

GdP in der Süddeutschen Zeitung:

Die Wut geht um in der deutschen Polizei

München/Berlin.

„Die Wut geht um in der deutschen Polizei“ ist am Heiligabend die Überschrift des Aufmachers auf Seite 1 der "Süddeutschen Zeitung" (SZ). Autor Joachim Käppner recherchierte ausführlich über die Belastung und Personalsituation der Polizei und sprach mit dem stellvertretenden GdP-Bundesvorsitzenden Jörg Radek, Vorsitzender des GdP-Bezirks Bundespolizei und dem stellvertretenden GdP-Bundesvorsitzenden Arnold Plickert, Vorsitzender des GdP-Landesbezirks Nordrhein-Westfalen. Sein Fazit: „Heiligabend in Uniform, Millionen Überstunden, schlechte Bezahlung: Die Beamten sind von Flüchtlingskrise und Terrorgefahr überfordert. Nun rächt sich der Sparkurs.“ Bitte lesen Sie den Artikel in der SZ-Online-Ausgabe nach dem Klick auf

Link: "Süddeutsche Zeitung": Sicherheit - Die Wut geht um in der deutschen Polizei (24. Dezember 2015)



Link: zum GdP-YouTube-Channel