Zum Inhalt wechseln

Neu für Android oder iOS:

GdP bietet ab sofort neue Apps an

Berlin.

Zuwachs im GdP-App-Center: Mit den "GdP Tools" ist es möglich, die für ein beliebiges landgebundenes Fahrzeug erforderliche deutsche Fahrerlaubnis zu „berechnen“. Dazu werden Fahrzeuge zunächst nach ihren Spuren - beispielsweise vier-, drei- oder zweispurig - eingeteilt. Dann werden die im Fahrzeugschein oder in der Betriebserlaubnis aufgeführten technischen Daten wie Hubraum, Geschwindigkeit, Antriebsart et cetera Zug um Zug eingegeben und vom Programm bewertet. Am Ende erfolgt die Ausgabe der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse einschließlich einiger Rahmenbedingungen wie das erforderliche Alter. Das Programm "GdP Tools" errechnet Fahrerlaubnisse, die ab dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden. Ein mobiles "Werkzeug" zum Thema Gefahrgut ist bereits in Arbeit.

Bitte klicken Sie auf diesen Service-Link, um die App für das genutzte Betriebsystem herunter zu laden.

Schon etwas länger zu haben, ist der "Schlaumacher für die Wasserschutzpolizei". Das kleine gedruckte Wörterbuch, das ebenfalls in aktueller Print-Ausgabe erhältlich ist, gibt es auch als App. In Anlehnung an den englischen Begriff Nautic Dictionary wurde die Anwendung "NauticDict" genannt und ist ebenfalls unter dem oben genannten Service-Link einfach zu bekommen.