Zum Inhalt wechseln

Norbert Spinrath vom Amt des GdP-Bundesvorsitzenden zurückgetreten

Hilden.

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Norbert Spinrath, ist am Mittwoch, 25. Oktober 2000, aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten.

Konrad Freiberg, stellvertretender Bundesvorsitzender, übernimmt kommissarisch die Amtsgeschäfte.

Norbert Spinrath (43), Polizeihauptkommissar aus Nordrhein-Westfalen, war auf dem Bundeskongress im September 1998 in Bremen zum Bundesvorsitzenden gewählt worden.