Zum Inhalt wechseln

Bessere Zusammenarbeit gefordert

Spende an Nivel übergeben

Hilden.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) wird in der Halbzeitpause des Fußball-Benefizspiels für Daniel Nivel am 20. September in Kehl am Rhein den Erlös ihrer Spendenaktion übergeben. Der Betrag in Höhe von 86.000 Mark wird von Norbert Spinrath, Bundesvorsitzender der GdP, und Hermann Lutz, Präsident der Union Internationale des Syndicats de Police (UISP) an Herrn Colonel Légeron als Vertreter der französischen Gendarmerie überrreicht. Die französische Gendarmerie hat die Betreuung Daniel Nivels übernommen.

Norbert Spinrath: "Ich möchte mich bei allen bedanken, die mit ihrer Geldspende unserem französischen Kollegen, Daniel Nivel, helfen wollen. Spenden unserer Landesbezirke, vieler Dienststellen und zahlreicher Einzelspender haben deutlich gemacht, daß einem derart verabscheuungswürdigem Verbrechen die große "Solidarität gegen Gewalt" der deutschen Polizeibeschäftigten gegenübersteht." Eine 50-Personen starke Delegation der GdP wird während des Spiels mit Transparenten, T-Shirts und Jacken für "Solidarität gegen Gewalt" demonstrieren. Der französische Gendarm Nivel war bei der Fußball-WM von deutschen Hooligans schwer verletzt worden

"Wir freuen uns sehr, daß es Daniel Nivel besser geht. Der Erlös unserer Spendenaktion soll ihm und seiner Familie ermöglichen, in ein normales Leben zurückzufinden", sagte der GdP-Vorsitzende Norbert Spinrath.

Der Präsident der UISP und frühere GdP-Vorsitzende Hermann Lutz fordert, die gute Basis der internationalen polizeilichen Zusammenarbeit noch weiter auszubauen. "Sämtliche Erfahrungen und das Wissen polizeiliche Expertenteams sollten auch über die eigenen Landesgrenzen hinaus voll ausgeschöpft werden, um in einem vereinten Europa, eine Fußball-WM oder ein vergleichbares Großereignis zu einem für die Einwohner und Besucher sicheren und fröhlichen Ereignis zu machen."

An der UISP beteiligen sich 17 Polizeigewerkschaften aus 16 europäischen Ländern.