zoom

12.12.2012

JUNGE GRUPPE (GdP) zu Gast im Bundestag.

Politik hautnah miterleben

Fünf JUNGE GRUPPE (GdP) - Mitglieder nahmen an der diesjährigen Woche für Gewerkschaftsjuniorinnen und –junioren des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der SPD-Bundestagsfraktion teil und konnte Politik wahrlich hautnah miterleben.

Zu den Höhepunkten der Woche zählte dabei sicherlich die Teilnahme am NSU Untersuchungsausschuss. Hochgradig interessant und sehr erfreulich war auch, dass Michael Hartmann – Innenpolitischer Sprecher der SPD – sich erneut die Zeit für ein aufschlussreiches Gespräch nehmen konnte, nachdem die JUNGE GRUPPE (GdP) bereits vor einigen Wochen mit ihm zum Thema Vorratsdatenspeicherung ins Gespräch kam. Michael Hartmann bestätigte noch einmal den hohen Wert der Inneren Sicherheit und unterstrich die Bedeutung des regelmäßigen politischen Austausches mit der JUNGE GRUPPE, den er sofort wahr machte und für den er auch in Zukunft zur Verfügung stehen wird.

Und dass diese lehrreiche Woche noch bei vielen der Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den Beinen spüren war, ist vor allem der vielen Rennerei durch unterirdische Gänge des Regierungsviertel von Sitzungssaal zu Büro, zum Reichstag und zu plötzlichen stattfindenden namentlichen Abstimmungen zu verdanken.

AUCH MENSCH – Polizei im Spannungsfeld

Am Rande eines der genannten Treffen konnten die Mitglieder der JUNGEN GRUPPE (GdP) den Fraktionsvorsitzenden der SPD – Frank Walter Steinmeier – in einem persönlichen Gespräch über die aktuelle Kampagne der JUNGEN GRUPPE (GdP) – AUCH MENSCH – informieren. Das entsprechende Plakat sowie den dazugehörigen Flyer nahm der SPD-Fraktionsvorsitzende interessiert entgegen. Auch hinsichtlich des bevorstehenden Wahlkampfes konnte die JUNGE GRUPPE (GdP) abermals verdeutlichen, dass Polizistinnen und Polizisten sowohl dienstlich als auch privat ein immanenter Teil der Demokratie sind!

In dieser Woche wurde vor allem aber eines deutlich: ‚Bild dir deine Meinung‘ bedeutet mehr, als nur die Gazetten des Tages zu lesen und anschließend daraufhin zu urteilen. Wer also zukünftig mehr über abgelehnte Anträge wie „Kennzeichnungspflicht für Bundespolizisten“ und „ Den Einsatz von Pfefferspray durch die Polizei massiv zu beschränken“ erfahren möchte oder sogar selbst einmal an einer solchen Woche teilnehmen will, kann gerne Kontakt mit der JUNGE GRUPPE (GdP) und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aufnehmen oder nehmt am besten gleich selber an der nächste Woche für Gewerkschaftsjuniorinnen und –junioren teil.

© 2007 - 2016 Gewerkschaft der Polizei Bundesvorstand