Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 11/2008

Hamburg war 2002 Vorreiter für eine neue Polizei-Uniform. Seither stellen sich die meisten Länder auf eine blaue Uniform um. Wenn schon blau, dann einheitlich – dafür hat sich die GdP eingesetzt. Die Länder aber haben anders entschieden. Dennoch trägt fast die gesamte Bundesrepublik bereits eine neue Blaue – wenn auch in unterschiedlichen Schattierungen, Ausstattungen und Ansichten. Wer die neue Uniform trägt, hofft natürlich, dass sie allen Erwartungen entspricht.

Höchst funktional soll sie sein, den Modetrends nicht gänzlich widersprechen und bequem soll sie sein – kurz: Sie muss diensttauglich sein, man will damit eine gute Figur machen und sich darin wohlfühlen – Tag für Tag, bei jedem Wetter, in jeder Einsatzsituation.
 
 Zum Heft Deutsche Polizei 11/2008
 
 Falls Sie einen Leserbrief zu einem Artikel dieser Ausgabe schreiben möchten, klicken Sie bitte auf das Mail-Zeichen.

 
Bitte vergessen Sie nicht, den Artikel zu nennen,
zu dem Sie sich äußern möchten:
leserbrief-dp@gdp-online.de
 
 
Weitere Themen:
KURZ BERICHTET; KOMMENTAR Bankenkrise und Tarifforderungen; FORUM; TITEL/UNIFORMTEST Blau und nun zufrieden?, Man spricht noch häufig über die "Blaue"; PRESSEARBEIT Presseausweis - nichts für Amateure; 3. GDP-FACHSYMPOSIUM BEREITSCHAFTSPOLIZEI Keine Kompromisse bei der Sicherheit der Einsatzkräfte; GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ Gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz - Kosten weit übertrieben; FINANZKRISE DGB nimmt Stellung zum Finanzmarktstabilisierungsgesetz; 67. JURISTENTAG Keine Privatisierung im Kernbereich der Öffentlichen Sicherheit und Justiz; WAFFENRECHT Neue GdP-Faltkarte; RECHT Urteile; SOZIALPOLITIK Gesundheit wird teuer; FRAUENSEMINAR Mobbing im Polizeibereich - gibt es nicht?; VERSORGUNG Die Wahrheit über die Beamtenversorgung; BEURTEILUNGEN Zur Sinnhaftigkeit von Personalbeurteilungen in der Polizei; BILDUNG Seminare; EUROCOP Gesunde Arbeitsplätze auch für die Polizei - EuroCOP ist Partner der EU; JUNGE GRUPPE; BÜCHER
 
 
Hinweis der Internetredaktion:
Über das Inhaltsverzeichnis - im Regelfall auf der zweiten Seite des pdf-Dokuments - sind die einzelnen Artikel der hinterlegten DP-Ausgabe verlinkt. Beim Überfahren der Seite mit der Maus stellt der Mauszeiger eine Hand mit gestrecktem Zeigefinger dar. Einmal Klicken führt direkt zum gewünschten Artikel.
 
Einmal Klicken auf die Seitenzahl im unteren Seitenbereich innerhalb des pdf-Dokumentes führt zurück zum Inhaltsverzeichnis.