Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 09/2009

Die Computertechnologie entwickelt sich rasant. Genauso rasant aber wird das Internet für kriminelle Machenschaften missbraucht – von Wirtschaftsspionage über Kinderpornographie bis zu kriminellen Geldgeschäften. Wie viel Datenmaterial in Deutschland illegal über die Server rauscht, ist nicht belegt. London meldete Ende Mai, es seien für Großbritannien mehr als die Hälfte. Werden wir der Lage noch Herr oder entwickelt sich das Internet zum größten „Tatort“ weltweit?

 

 Zum Heft Deutsche Polizei 09/2009
 
 Falls Sie einen Leserbrief zu einem Artikel dieser Ausgabe schreiben möchten, klicken Sie bitte auf das Mail-Zeichen.

 
Bitte vergessen Sie nicht, den Artikel zu nennen,
zu dem Sie sich äußern möchten:
leserbrief-dp@gdp-online.de
 
 
Weitere Themen:
KURZ BERICHTET; KOMMENTAR Hinken wir den Cyberkriminellen hinterher?; FORUM; TITEL/INTERNETKRIMINALITÄT Kriminelle Datenflut, Nationale Schranken und internationale Zusammenarbeit, BSI Schutz für IT-Netze erhöhen; BUNDESTAGSWAHL 2009 Was wollen die Parteien?; GdP-Service ISF nutzen – Handlungsfähigkeit sichern; ISF – hilfreiches Instrument; Literaturdatenbank – einzigartige Hilfestellung; ARBEITSSCHUTZ 31. Internationaler Kongress fürArbeitsschutz und Arbeitsmedizin; MIGRATION Interkulturelle Aspekte in der Polizei; ANKÜNDIGUNGEN; JUNGE GRUPPE; BÜCHER
 
 
Hinweis der Internetredaktion:
Über das Inhaltsverzeichnis - im Regelfall auf der zweiten Seite des pdf-Dokuments - sind die einzelnen Artikel der hinterlegten DP-Ausgabe verlinkt. Beim Überfahren der Seite mit der Maus stellt der Mauszeiger eine Hand mit gestrecktem Zeigefinger dar. Einmal Klicken führt direkt zum gewünschten Artikel.
 
Einmal Klicken auf die Seitenzahl im unteren Seitenbereich innerhalb des pdf-Dokumentes führt zurück zum Inhaltsverzeichnis.