Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 6/2011

Mehrere hunderttausend Menschen nutzten das Wochenende zum 1. Mai 2011 in ganz Deutschland, um für ihre unterschiedlichsten politischen Ziele auf Straßen und Plätzen zu demonstrieren. Weitaus mehr gönnten sich am „Tag der Arbeit“ einen Tag der Entspannung und Erholung. Für die Polizei war er alles andere als das.

 

 Zum Heft Deutsche Polizei 06/2011
 
 Falls Sie einen Leserbrief zu einem Artikel dieser Ausgabe schreiben möchten, klicken Sie bitte auf das Mail-Zeichen.

 
Bitte vergessen Sie nicht, den Artikel zu nennen,
zu dem Sie sich äußern möchten:
gdp-redaktion@gdp-online.de
 
 
Weitere Themen:
KURZ BERICHTET; KOMMENTAR In unserer Polizei ist nichts faul!; FORUM; TITEL/LINKSEXTREMISTEN AM 1. MAI Von Friedlichkeit keine Spur; PROTEST"KULTUR" Bedenkliche Eigendynamik; ZWANGSKENNZEICHNUNG Ein klares Nein zur Kennzeichnungspflicht; TERRORISMUS Die Hydra lebt weiter; ALKOHOL Enthemmt bis zum Filmriss; POLIZEIGESCHICHTE Eine Ergänzung und eine Erwiderung; RECHTSSCHUTZ Was Recht ist, muss Recht bleiben; Nach 19 Jahren endlich Anerkennung als Dienstunfall; KRIMINALPRÄVENTION Europäischer Preis für Präventionsfilm der Polizei; REZENSION Psychologie der Eigensicherung; LEBENSWERTE Symbole des Lebens - Ressourcen zum Leben; FREIZEIT Urlaub ist für Paare mehr Stress als Erholung; RECHT Parken mit dem Wohnmobil nicht überziehen; SOMMER-PREISAUSSCHREIBEN Die weibliche Seite der Polizei; FRAUENGRUPPE (BUND) Häusliche Gewalt gehört in die Polizeiliche Kriminalstatistik; BILDUNG Das Geschäft mit der Nachhilfe; SENIORENJOURNAL; BÜCHER
 
 
Hinweis der Internetredaktion:
Über das Inhaltsverzeichnis im Regelfall auf der zweiten Seite des pdf-Dokuments sind die einzelnen Artikel der hinterlegten DP-Ausgabe verlinkt. Beim Überfahren der Seite mit der Maus stellt der Mauszeiger eine Hand mit gestrecktem Zeigefinger dar. Einmal Klicken führt direkt zum gewünschten Artikel.
 
Einmal Klicken auf die Seitenzahl im unteren Seitenbereich innerhalb des pdf-Dokumentes führt zurück zum Inhaltsverzeichnis.