Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 2/2012

Wer vom Auto auf Busse, U- und S-Bahnen und die Tram umsteigt, erwartet, pünktlich, bequemer und sicher ans Ziel und wieder nach Hause zu kommen. Die Realität sieht mitunter anders aus. Vor allem an den Wochenenden können Grölereien, fortgeschrittene Partystimmung und Pöbeleien die Tour zum Horrortrip machen. Oft geht es noch schlimmer aus: mit Zerstörungen, Gewaltexzessen und Verunreinigungen. Schuld an der Misere ist insbesondere der Alkohol, der ungehindert immer noch in etlichen Transportmitteln getrunken werden kann. Aber es macht sich bereits eine Gegenströmung bemerkbar. Mit hoffnungsvollen ersten Erfolgen.

 

 Zum Heft Deutsche Polizei 2/2012
 
 Falls Sie einen Leserbrief zu einem Artikel dieser Ausgabe schreiben möchten, klicken Sie bitte auf das Mail-Zeichen.

 
Bitte vergessen Sie nicht, den Artikel zu nennen,
zu dem Sie sich äußern möchten:
gdp-redaktion@gdp-online.de
 
 
Weitere Themen:
KURZ BERICHTET; KOMMENTAR Die "dritte Traube" schafft Probleme; FORUM; TITEL/ORDNUNG UND SICHERHEIT Alkoholbann in den Öffentlichen; INTERVIEW Der Ton auf der Straße ist rauer geworden; GRENZKRIMINALITÄT Polens Botschafter sorgt für Irritation; VEREINBARKEIT DGB-Tagung machte den Praxistest; RECHT Zuständigkeit für Kosten einer polizeilichen Maßnahme, Wie groß muss ein Dienstspind sein?; INTERNET BSI empfiehlt Überprüfung von PCs auf Schadsoftware "DNS-Changer"; ARBEITSSCHUTZ Gehörschutz; EHRENAMT Ehrenamtliches Engagement professionell managen; TODESFÄLLE Jeder dritte Todesfall bei Babys – Folge einer Gewalttat; VERKEHR Wieder mehr Verkehrstote, Auto fahren wird immer teurer; REZENSION Die rollende Gefahr; INTERNETKRIMINALITÄT Cybergrooming in virtuellen Welten Chancen für Sexualtäter?; ERZIEHUNG Mann, werd´ Lehrer!; WEIHNACHTS-PREISAUSSCHREIBEN Die Gewinner; SENIORENJOURNAL; BÜCHER
 
Um die aktuellen DP-Landesjournale zu lesen, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Symbole. Die Bezirksjournale BKA und Bundespolizei erreichen Sie nach dem Mitglieder-Login auf der Homepage der Bezirke: