Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 10/2012

Millionen Deutsche sitzen in der Burn-out-Falle. Die Medien greifen das Thema bis zur Erschöpfung auf. Dem Einzelnen soll all das sicher immer mehr Klärung und Verständnis für das Problem bringen. Er wird auf Hilfsangebote hingewiesen, er kann erfolgreich therapiert werden, er kann künftig die Alarmzeichen erkennen und gegensteuern – doch das Problem ist damit nicht aus der Welt. Es wird sich den Nächsten oder die Nächste greifen. Wenn wir nicht gewappnet sind.

 

DP-Oktober 2012  Zum Heft Deutsche Polizei 10/2012
 
 Falls Sie einen Leserbrief zu einem Artikel dieser Ausgabe schreiben möchten, klicken Sie bitte auf das Mail-Zeichen.

 
Bitte vergessen Sie nicht, den Artikel zu nennen,
zu dem Sie sich äußern möchten:
gdp-pressestelle@gdp.de
 
 
Weitere Themen:
KOMMENTAR An Gelassenheit gewinnen; FORUM; TITEL/BURN-OUT Wenn die Kraft zu Ende scheint, Burn-out-Lotsen - eine Möglichkeit der Hilfe, Stress ist, was uns auf Dauer bremst; GESUNDHEITSMANAGEMENT Gesundheit braucht einen Schutzschirm; LESUNG "Abgeknallt" beeindruckt Studierende; AUSLANDSEINSÄTZE In Afghanistan eigenes Bild gemacht, UN-Peacekeeping-Mission; EUROPEAN GAY POLICE ASSOCIATION Polizei der Vielfalt; GdP IN DER PRESSE; SOZIALPOLITIK DGB-Rentenreform; TARIFPOLITIK Entgeltordnung TV-L Datenverarbeitung; AM RANDE NOTIERT; VEREINBARKEIT BERUF UND FAMILIE Wenn Frauen die Familie ernähren; KINDERARMUT Geteilte Stadt; SENIORENJOURNAL; REZENSION Kampfzone Straße
 
Um die aktuellen DP-Landesjournale zu lesen, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Symbole. Die Bezirksjournale BKA und Bundespolizei erreichen Sie nach dem Mitglieder-Login auf der Homepage der Bezirke: