Zum Inhalt wechseln

Impressionen - 23. Ordentlicher Bundeskongress der Gewerkschaft der Polizei vom 13. bis 16. November in Berlin

 

Kollegen in historischen Polizei-Uniformen begrüßten zusammen mit dem GdP-Vorsitzenden Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und SPD-Chef Kurt Beck.
Die Bundeskanzlerin nahm im Blitzlichtgewitter der Hauptstadtpresse Platz in der ersten Reihe.
Vorstellung nicht nötig: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, der SPD-Vorsitzende Kurt Beck und Kontrad Freiberg, GdP-Vorsitzender, kennen sich.
 
Bernhard Witthaut, Stellvertretender Bundesvorsitzender der GdP, begrüßte Delegierte und Gäste zum Festakt des 23. Bundeskongresses der GdP.
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel: "Bundeswehr mit Polizeiaufgaben ist nicht geplant."
Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck lobte die hervorragende Arbeit der Polizei während der Fußball-WM in Deutschland.
 



Kabarettist Heinrich Pachl nahm den politischen Klüngel auf die Schippe.
DGB-Chef Michael Sommer beklagte in seinem Grußwort eine wachsende Kluft zwischen Arm und Reich.
Dr. Ehrhart Körting, Senator für Inneres in Berlin: "Veraltete Funktechnik schnell gegen Digitalfunk austauschen."
 
Konrad Freiberg: "Die innere Sicherheit ist geprägt von zunehmender Terrorgefahr." Dabei dürften natürlich nicht die Alltagssorgen der Bürger, mit der Furcht Opfer von Kriminalität – insbesondere von Gewaltkriminalität - zu werden, vergessen werden.
Gedenken: Die Delegierten gedachten der in der letzten Legislaturperiode verstorbenen Mitglieder. Rechts auf der Video-Leinwand: Fritz Trekel, Gründungsmitglied der GdP. Er verstarb am 20. Januar 2006 im Alter von 87 Jahren.
Alles im Griff: Die Verhandlungsleitung führte souverän durch den Kongress. (v.l.) Edgar Große, Angelika Rahn, Udo Linnenbrink, Wilfried Püschel und Volker Zeidler.
 
Mündlicher Geschäftsbericht. Konrad Freiberg lobte das Betreungskonzept der GdP zur WM 2006.



Wahlen: Die Delegierten geben ihre Stimmen für den neuen Geschäftsführenden Bundesvorstand ab.
Tolles Ergebnis: Konrad Freiberg nimmt die ersten Glückwünsche zu seiner Wiederwahl entgegen.
 



Bundeskassierer Andreas Schuster konnte ein enorm verbessertes Wahl-Ergebnis einfahren.
Detlef Rieffenstahl gratuliert seiner Nachfolgerin Elke Gündner-Ede zur Wahl in den Geschäftsführenden Bundesvorstand.
SPD-Generalsekretär Hubertus Heil bei seinem Grußwort an die Delegierten.
 
Konrad Freiberg verabschiedete den ehemaligen Vorsitzenden der Seniorengruppe Bund, Heinz Blatt.
Bundeskontrollausschuss:
Dank an die ausgeschiedenen Mitglieder: (v.l.) Claus Tiedemann, Gerhard Rüppel, Adolf Flegel und Rainer Jesulke.



"Polizei für die Sicherheit - Sicherheit für die Polizei" - Konrad Freiberg bei seiner Grundsatzrede.
 
GdP-Pressekonferenz: Konrad Freiberg wurde neben anderen Themen zum soeben erschienenen "2. Sicherheitsbericht" der Bundesregierung befragt. (r.): GdP-Pressesprecher Rüdiger Holecek.
Der GdP-Vorsitzende: "Auch das polizeiliche Einschreiten wird für die Kolleginnen und Kollegen immer schwieriger und gefährlicher – durch Gegenwehr manchmal fast unmöglich. Oft genug schlagen uns sogar Frust und Hass entgegen."
Auch nach der Pressekonferenz stand Konrad Freiberg .......
 
......den TV-Teams für so genannte "O-Töne" zur Verfügung.
Der Verlag Deutsche Polizeiliteratur präsentierte während des Kongresses sein Verlagsangebot. Im BIld: Jörg Dittmann (M.)
Der Werbemittelstand der Organisations- und Service Gesellschaft (OSG) war teilweise umlagert. (v.l.) Heike Born und Aphrodite Eigen.
 
Marc Behle (r.), am Info-Stand der GdP.



Willkommene Unterbrechung: Die Delegierten gönnen sich eine kleine Kaffee-Pause.



Der Vorsitzende der Verhandlungsleitung, Udo Linnenbrink (l.), erläuterte Teilnehmern Verfahrensfragen.
 



Bundeskassierer Andreas Schuster berichtete über die Finanzlage der Gewerkschaft der Polizei.



Gefragt: GdP-Justitiar Andreas Nowak griff ein, wenn satzungsrechtliche Bewertungen vonnöten waren.



CDU-Generalsekretär Roland Pofalla bei seinem Grußwort an die Delegierten.
 



Moderne Technik im Kongress-Saal: Video- ........



... und Ton-Übertragung erforderten allerlei Technik.



Die Delegierten schlagen den nächsten .......
 
....der zahlreichen Anträge nach ......
.... und stimmen ab.



Der GdP-Vorsitzende Konrad Freiberg bei seinem Schlusswort zum 23. GdP-Bundeskongress.
 



Aphrodite Eigen, Abteilungsleiterin des OSG-Werbemittelvertriebes bei ihrem letzten Kongress-Einsatz.
Einen besonderen Dank an das tatkräftige Helferteam.
Last but not least freut sich "Poli-Bär" auf vier Jahre bis zum nächsten GdP-Bundeskongress.
 
Fotos: Michael Seidenschwanz und Marco Bialecki
 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesgeschäftsstelle im Kongress-Einsatz:
 



GdP-Counter: Carmen Krebber, empfängt die Delegierten.



Vorbereitung: Johanna Treuber und Michael Zielasko sortieren die Akkreditierungs-Schilder der Medienverteter.



Besprechung im Kongressbüro: (v.l.) Andreas Nowak, Anke Nowak, Hans Adams, Alberdina Körner, Tanja Symann und Anja Weusthoff (vorne).
 



Annette Terweide mit dem ehemaligen GdP-Organisationssekretär, Bernd Böwing, und Jörg Stein, hessischer Landesbezirksvorsitzender a. D.



Dietmar Michael zeigt, wo es lang geht. Er hielt die Organisationsfäden in den Händen.